Rezension Eine Krone aus Stroh und Gold: Verraten

Eine Krone aus Stroh und Gold: Verraten 

von Elvira Zeißler  (Autor) 

Zwei Brüder, eine Krone, ein grausamer Fluch.

„Die Menschen glauben das, was sie glauben möchten, was man sie glauben lässt. Man könnte ihnen Stroh als Gold verkaufen, wenn man überzeugend genug auftritt, wenn man sie mit anderen Dingen blendet. Ich sehe aus wie du, ich sitze auf deinem Thron, also bin ich du!“

Am Vorabend der Krönung wird Prinz Alexander von seinem Zwillingsbruder mit dunkler Magie bis zur Unkenntlichkeit entstellt und soll zusehen, wie Timur ihm alles nimmt, was ihm etwas bedeutet – sein Reich, die Krone und die Frau, die er liebt.Doch Alexander gelingt die Flucht. Von Timurs gnadenlosen Schergen gejagt, setzt er alles daran, die Quelle der plötzlichen Macht seines Bruders zu finden – und seinen eigenen Fluch zu brechen …

Eine Krone aus Stroh und Gold: Verraten
Band 1

4 von 5 Sterne


Eine Geschichte voller märchenhafter Elemente rund um die Liebe zwischen einem Zwerg und einer Adelstochter…halt…Nein… einem König und einem Mädchen. Ich liebe Märchen. Ich liebe Fantasy. Beides hat die Geschichte von Elvira Zeissler. Sie liest sich gut und flüssig ohne Hänger oder Einbrüche. Jede Handlung ist unvorhersehbar und dennoch nachvollziehbar. Der erste Teil lässt einen gespannt auf den Abschluss warten. Aliena liebt den Prinzen, der Prinz liebt sie. Er will sie sogar nach seiner Krönung heiraten. Doch es kommt anders und der Zwillingsbruder verwandelt den Prinzen vor seiner Krönung in einen hässlichen Zwerg. Mehr will ich nicht verraten…ihr könnt euch die Problematik auch so denken. 🙂Einen halben Stern Abzug gebe ich, weil mir die Liebe zwischen den beiden, etwas zu viel wahr. Zu viel Schwärmerei, zu viel Gefühlsduselei, zu viel Seufz und Ach. Das ist aber rein persönlich. Ändert nichts daran, dass die Geschichte spannend geschrieben ist und die  Liebe zwischen den beiden auf eine harte Probe gestellt wird. Einen weiteren halben Stern ziehe ich ab weil ich mit Aliena nicht warm wurde. Sie war mir etwas zu wenig, ohne Tiefe…da fehlte mir einfach etwas. Es passte nicht immer ganz. Timur dagegen war mir sehr nah, gut beschrieben und es zeigte sich schnell, warum er so ist, wie er ist. Mein Lieblingscharakter im Buch. Genauso wie die Amme von Aliena. Die ein toller Nebencharakter ist und man sie einfach gern haben muss. Das Cover finde ich ansprechend und schön.

Ich habe die Geschichte als ebook bei Amazon erworben.

@schriebsal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.