Franziska Szmania

Autorin für Dystopie und Lyrik

Stell dir vor, dass sich mit nur einem Wimpernschlag dein Leben für immer verändern würde. Herausgerissen aus deiner Welt, siehst du dich plötzlich mit deinen schlimmsten Albträumen konfrontiert. Und es gibt nur einen Weg aus all dem heraus: Vertraue dir selbst!

Bereit für düstere Welten und Geschichten, die unter die Haut gehen?

Eine Geschichte für alle, die gegen Ängste und Zweifel kämpfen und auf der Suche nach sich selbst sind.

Feminismus und Empowerment verpackt in einem dystopischen Setting … für alle, die starke Persönlichkeiten lieben.

Herausfordernd und Beklemmend. Eine fantastische Welt trifft auf die Frage, was ist der Mensch ohne seine Emotionen.


Termine

Lesung und Konzert 21. Oktober 19 Uhr 9€ Eintritt Beyonds Limit (Berlin Friedrichshain)

LeseKLANG 12. November in Bernau bei Berlin

Bundesweiter Vorlesetag 18. November – Infos folgen

Indie-Winterlesung 09.Februar 2023 Stadtbibliothek Oranienburg – Infos folgen


Über mich

Franziska Szmania wurde 1984 geboren und hat bereits früh Geschichten verfasst. Die Autorin lebt mit Familie und Katze in Berlin und führt eine Art Doppelleben. Neben Beruf und Familienleben taucht sie ab in düstere Welten und stellt sich den menschlichen Abgründen. Die Frage: Was wäre, wenn …, lässt sie selten los. Sie liebt das Geräusch von Regentropfen am Fenster und Straßenlaternenlicht. Inspiration findet sie an verlassenen Orten und im Gewimmel der Großstadt.

Fotografin: Tanja Kloth-Bober